Orgel Neubau - konventionell und zukunftsweisend

Aus den Erfahrungen einer langen sächsisch-mitteldeutschen Orgelbaukultur schöpfend, bilden Bewährtes und Konventionelles für unsere Orgel Neubauten das Fundamentfür richtungsweisende Innovationen.

Unsere Orgeln sind lebendige Kunstwerke, in denen technische, klangliche und architektonische Aspekte harmonisch zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden und sich einanderbedingen. Von der Planung bis zur Vollendung ist eine konstruktive Zusammenarbeit und Abstimmung vieler einzelner Teilbereiche bis ins kleinste Detail unabdingbar. Ein schöpferischer Prozess begleitet stetig unsere solide handwerkliche Arbeit.

Alle unsere Orgel Neubauten vereinen jedoch folgende Merkmale einer einheitlichen Bauweise: Die Tontrakturen werden bei technischer und räumlicher Eignung ausnahmslos mechanisch gebaut. Mechanisch, elektrisch oder auch als Doppeltraktur sind die Registertrakturen angelegt. Ab einer bestimmten Orgelgröße kommen Setzeranlagen zur Anwendung.

PUBLIKATIONEN

BESTELLUNGEN
© COPYRIGHT HERMANN EULE ORGELBAU 2017 IMPRESSUM